FANDOM


Willkommen beim Szlachta Wiki - deutschprachigem Lexikon der Adelsrepublik und deren Szlachta!

zurück 

QR-Code-Ziele_des_Szlachta_-_WIKI

Zitieren-dieses-Artikels Empfohlene Zitierweise

„Blog: Willkommen beim Szlachta Wiki - deutschprachigem Lexikon der Adelsrepublik und deren Szlachta!“, in: WIKIa Szlachta [Onlinefassung]; URL:http://www.de.szlachta.wikia.com/, Zugang .. . .. . 20.. .


Spenden-Button-WIKIa-szlachta.png Helfe bei diesem Forschungsprojekt mit einer steuerlich abzugsfähigen Spende


Am 6. XI. 2012 wurde ein Wikipedia-Lexikon ins Leben gerufen, der dem Adelstand der "Res Publica Beider Nationen" gewidmet ist.

Er soll Informationen aus der litauischen, polnischen, russischen, ukrainischen und weißrussischen Sprache integrieren und dem historischen Adel der Res Publica die Bewußtseinspflege erleichtern. Die Gebiete der Adelsrepublik gehören heute zu Estland, Lettland, Litauen, Polen, Russland, Ukraine und Weißrussland. Dadurch besteht ene wahrlich babylonische Sprachverwirrung. Hinzukommt, dass durch die Völkerwanderungen des XX. Jhdt. viele Adlige in neuen Lebensräumen leben und dadurch keinen direkten sprachlichen Umgang zur ihrer Tradition mehr haben können.

Alleine die Größe der Adelsrepublik mit deren vielfach dynamischen Grenzen macht historische Forschungen nicht einfach. Bei der inneren Struktur dieses demokratischen und föderalen Gebildes handelte es sich um ein gewachsenes System der "Goldenen Freiheit" der Szlachta, vielfach mit regionalen Eigenheiten und verstärkt durch die fast grenzenlose Eigenwilligkeit des Adels, so dass sich jegliche Erforschung als eine fleißige Detektivarbeit gestaltet.

Familienforschern sollen deutschsprachige Hilfsmittel geboten werden, um die schwierige Suche zu erleichern und wo möglich tote Punkte oder sprachliche barrieren zu überwinden. Es gibt zwei große Sammelpunkte der Nachkommen der Szlachta: der englischsprachige Raum und Mitteleuropa, das mit einer Bevölkerung von 100 Millionen deutschsprachig geprägt ist. Bedingt durch den Wirkraum der Stiftung erfolgt der Wiki-Aufbau in deutscher Sprache.

Für den englischsprachigen Raum stellt der deutschsprachige Wiki ebenfalls eine bedeutsame Hilfe dar und dies gleich in zweierlei Hinsicht. Einmal liefert die elektronische Übersetzung aus dem Deutschen ins Englische recht brauchbare Texte und wird immer besser (im Unterschied zur Übersetzung aus den slawischen Sprachen, die dadurch vielfach unverständlich werden). Zugleich liefert die Transliterierung von Namen aus dem kyrillischen Alphabet ins Deutsche brauchbare Resultate, so dass häufig auch die Rückliterierung eine Identifikation ermöglicht ist. Wer die Regeln der Transliterierung ins Anglosächsiche kennt, wird bestätigen, denn hier häufig tritt eine dermassen große Verunstaltung der Familiennamen statt, dass die Identifikation sogar zu der polnischsprachigen Namensversion kaum möglich ist.

Erklärtes Endziel ist es, in Sinne eines Gotha ein deutschsprachiges Nachschlagewerk von Stammfolgen des historischen Adels entstehen zu lassen, das ausdrücklich auf die Auflagen des Datenschutzes verzichtet. Denn wem nutzt ein Nachschlagewerk, das im Jahre 1910 aufhört, wenn eben aktuelle Informationen von Interesse sind. Es ist das gleiche, als wenn Behördenschematismen nach einer 100-jährigen Wartefrist veröffentlicht werden würden! Ähnliches Problem besteht bei einer Vielzahl von genealogischen Datenbanken aus den USA, die zwar aktuelle Informationen beinhalten, jedoch überwiegend datenslos sind und dazu deren Glaubwürdigeit höchst zweifelhaft ist.

Erreicht werden kann dies nur durch die Struktur eines Wikis - eines Werkes, dass auf der Mitarbeit vieler basiert und aus dieser Schwarm-Intelligenz ihre Kraft - und Aktualität - schöpft.

Vor schwierige Aufgaben sind die Administratoren des Wiki gestellt, denn ihnen obliegt die Aufsicht über die Einhaltung der strengen Maßstäbe, die dem Szlachta-Wiki zu Grunde liegen werden. Der Wiki wird geführt nach dem Grundsatz "weniger ist mehr". Auch wenn der Stiftung für den Start kompetente Fachleute zur Verfügung stehen, bitten alle Interessierten am Wiki mitzuarbeiten und, wenn sie zeitlich und fachlich Administratoren-Aufgaben wahrnehmen können, uns zur Seite zu stehen.

archiviert:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki