FANDOM


Wappen KotwicaBearbeiten

Kotwica

Kotwica bezeichnet ein polnisches Wappen, welches von verschiedenen Familien des polnischen Adels (Szlachta) seit der Zeit der polnisch-litauischen Union verwendet wurde.

GeschichteBearbeiten

Alternative NamenBearbeiten

Anchora, Grono, Kolataj, Kollontaj, Kollontay, von Kolontai, von Kolontaj, von Kolontay, Marina, Stumberg

KriegsrufBearbeiten

Nicht bekannt.

Erstes AuftretenBearbeiten

Siegelabdruck im Jahr 1307, erstmalige Erwähnung bei Jan Długosza.


WappenbeschreibungBearbeiten

In Rot ein geradeliegender silberner Anker mit Ring ohne Zugaben. Auf dem gekrönten Helm mit rotsilbernen Decken drei Strausenfedern. Die erste Form beinhaltete zusätzlich ein goldenes Band am Ring befestigt.

Das Geschlecht deren von Wilucki siegelt mit dem Wappen Kotwica-3: In Silber ein schrägliegender blauer Anker mit Ring ohne Schwimmholz. Auf dem gekrönten Helm mit blausilbernen Decken ein wachsendes, am Oberschenkel bis zum Knie blau gepanzertes, sonst nacktes Bein.

WappensagenBearbeiten

BesonderheitenBearbeiten

Dieser Wappengenossenschaft gehören viele Geschlechter an, die in die Adelsrepublik eingewandert sind.

LiteraturBearbeiten

  • Władysław Nowina-Chrzanowski: Herbarz szlachty polskiej, 6.986 Herbów. (Wappenbuch des polnischen Adels. 6.986 Wappen. 4 Bände, Bonn 1979-1980, in: StudiaS-R 14, polnische Ausgabe: ISBN 3-923428-51-0 und deutsche Ausgabe: Bonn und Luxemburg 1984, ISBN 3-923428-52-9 .

Władysław Nowina-Chrzanowski: Klejnoty szlachty polskiej. Herbarz tarczy herbowych. 1.300 odmian ze zbiorów wasnych, Band 1, Heft 1, Posen 1978 -1980, Band 2 Posen 1981, Manuscripte.

Jan Długosz: Insignia seu clenodia incliti Regni Poloniae. 1462.

Jan Długosz: Insignia seu Clenodia Regus et Regni Poloniae. Posen 1885.

Stanisław Dziadulewicz: Herbarz rodzin tatarskich w Polsce. Vilnius 1929.

Tadeusz Gajl: Herbarz polski od średniowiecza do XX wieku : ponad 4500 herbów szlacheckich 37 tysięcy nazwisk 55 tysięcy rodów. L&L 2007, Seiten 406-539, ISBN 978-83-60597-10-1.

Kasper Niesiecki: Korona polska przy złotey wolnosci starożytnemi rycerstwa polskiego y Wielkiego Xięstwa Litewskiego kleynotami. Band 3. Lemberg 1740.

Kasper Niesiecki (wydanie Bobrowicza): Herbarz polski, Lepzig 1841,

Simon Okolski: Orbis Polonus. Krakau 1642. Band 1-3

Juliusz Karol Hr. Ostrowski: Księga herbowa rodów polskich. Warszawa: 1897-1906.

Bartosz Paprocki: Herby rycerstwa polskiego. Krakau 1584

Franciszek Piekosiński: O dynastycznym szlachty polskiej pochodzeniu, Krakau 1888, Franciszek Piekosiński: Rycerstwo polskie wieków średnich, Band III, Krakau 1902,

WappenabwandungenBearbeiten

Mit dem Wappen siegelnde GeschlechterBearbeiten

Mit dem Wappen siegeln 56 Geschlechter (in der Klammer nach dem Familiennamen ist aufgeführt, mit wie vielen unterschiedlichen Wappen die Familien dieses Namens siegeln). Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass erst eine Bearbeitung der Stammfolgen der jeweiligen Geschlechter die richtige Familienanzahl ermittelt. Dabei ergibt sich ebenfalls, ob es bei Namensvariationen tatsächlich um unterschiedliche Familien handelt oder eher Schreib- und Lesefehler - Beispiel: Zajfert (2 Wappen) und Zayfert (2 Wappen). Familiennamen mit mehrfach-möglichen Wappenzugehörigkeit können vorerst nicht direkt zum Wappenlexikon verlinkt werden. Sie sind so gekennzeichet> ====[[ ]]==== ().


Achmatowicz h. Kotwica es gibt insgesamt 2 Familien Achmatowicz mit jeweils unterschiedlichem Wappen.

Achmeciewicz h. Kotwica

Alnkiewicz

Barszczewski (7)

Bartoszewicz (15) .

Chamyrciemiński

Chawejłowicz (4)

Chawryłowicz

Dulkowski.

Hoffman (14)

Hryczałowski.

Idzykowski

Iwanowicz (6)

Jabłonowski (14)

Jabłoński (15)

Jakukiewicz

Jesiotrowski

Juraha (4)

Jurgiewicz (4)

Jurjewicz (9)

Kamieński (30)

Kęstowicz (3)

Kołucki (4)

Kołyszka (5)

Kołyszko (5)

Korsak (5)

Korzun (3)

Kotwicki [Quelle: Kasper Niesiecki: Herbarz Polski, wyd. J.N. Bobrowicz, Leipzig 1839-1845, Band 11 Seite 239]

Łobysiewicz

Łopacki (4)

Łowejko (3)

Mikosza (4)

Misiuna

Missun

Missuna.

Nowacki (7)

Nowicki (17)

Obuchow

Onichimowski (4)

Oniechimowski (2)

Oranowski (5)

Piotrowski (23)

Poczapowski (3)

Romanowicz (7)

Seyfert (2)

Sieniuta (2)

Skildjarowicz

Studnicki-Gizbert (2)

Stumberg

Surwiłło (5)

Szumkowski (5)

Szychowski (2)

Turnowski.

Wargira

Zajfert (2)

Zayfert (2)

sowie von Wiłucki (von Wilucki) Kotwica 3

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki