FANDOM


Wörterbuch genealogisch-heraldischer Terminologie Buchstabe PBearbeiten

Terminologie A Terminologie B Terminologie C  Terminologie D
Terminologie E Terminologie F Terminologie G Terminologie H
Terminologie I Terminologie J Terminologie K Terminologie L
Terminologie M Terminologie N Terminologie O Terminologie P
Terminologie Q Terminologie R Terminologie S Terminologie T
Terminologie U Terminologie W Terminologie V Terminologie X Y
Terminologie Z Genealogie-Hilfe Geographie-Hilfe zurück Artikel


Paginierung Seitennumerierung.
Paläographie Schriftkunde, Hilfswissenschaft der Geschichte, die sich mit der Entwicklung der Schrift, den einzelnen Typen und Buchstaben beschäftigt.
Panier Banner, eine rechteckige Fahne, die im Mittelalter dem Wappen des Bannerherrn entsprach.
Paragium Überlassung eines Lehensteils an jüngere Linien, auch Apanage
Patrizier siehe Ratsherr
Patron Schutzherr
Patronat Recht des Stifters oder (Kirchen-)Eigentümers zur Besetzung einer Stelle
Patronym Ein Patronym (Vatername) ist ein Name, der angibt, wie der Vater einer Person mit Vornamen heißt. Die Bildung erfolgte in niederdeutschen Gebieten durch Anhängen des Suffixes -sen, in Friesland / Ostfriesland meist nur -s. In Skandinavien durch das Suffix -son. Der Name Jakob Jansen ist dann zu lesen als Jakob, Sohn des Jan (= Johannes). Da der Name immer in direkter Beziehung zum Vornamen des Vaters stand, änderte er sich mit jeder Generation.
Penninggelt Pacht
Personennummer (-zahl) mit dieser wird in einer -> Ahnentafel oder -> Ahnenliste nach entsprechender Systematik jede Person gekennzeichnet.
Personenstandsregister Als Personenstandsregister oder Standesamtsregister werden im allgemeinen die Register bezeichnet, die seit dem 1. Januar 1876 auf Grund eines deutschen Reichsgesetzes vom 6. Februar 1875 von eigens zu diesem Zweck bestellten Standesbeamten im gesamten damaligen Deutschen Reich zu führen waren und seitdem auch in den nachfolgenden deutschen Staaten fortgeführt werden. Im Einzelnen sind dies die Geburts-, Heirats- und Sterberegister.
Petition Bitte, Beschwerde
Petschaft Negativstempel, mit dessen Hilfe -> Siegel abgedrückt werden.
Pfründen kirchlichen Einnahmen ohne eig. Gegenleistung
Population Bevölkerung
Prachtstücke Bezeichnung für die figürlichen oder tierischen Schildhalter in der -> Heraldik, die dem Adel vorbehalten sind.
Praetension Anspruch
Presbyter Ältester (ref. Kirche)
Presbyterium Kirchenrat einer Gemeinde
Primogenitur Erb- und Nachfolgerecht des erstgeborenen Sohnes und seiner männlichen Nachkommen.
Privignus Stiefsohn
Proband Ein Proband ist die Ausgangsperson einer genealogischen Darstellung (z.B. einer Ahnentafel oder Stammtafel). In einer Ahnentafel oder Ahnenliste erhält der Proband die Kekule-Nummer 1.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki